Der Tod und das Mädchen

Folterung und Diktatur.

  • Tickets ab 7,50 €

Schauspiel von Ariel Dorfmann
Regie: Bernd Nobst
Theatergruppe [pu:r vu]

"Der Tod und das Mädchen" spielt in einem nicht näher bekannten Land, das nach einer langen Zeit der Diktatur wieder demokratisch regiert wird. In einem Haus am Meer treffen drei Personen aufeinander: Der Rechtsanwalt Gerardo ist gerade von der Regierung zum Vorsitzenden eines Ausschusses ernannt worden, der Folterungen während der Diktatur untersuchen soll. Paulina, seine Frau, ist ein Opfer dieser Folterungen gewesen. Rein zufällig bekommen sie Besuch von einem Dritten: dem Arzt Roberto, an dessen Stimme Paulina ihren Folterknecht zu erkennen meint. Gegen den Willen ihres Mannes überwältigt sie den Gast. fesselt und bedroht ihn mit einer Waffe, um dadurch ein vollständiges Geständnis von dem Mann, der sie damals quälte und vergewaltigte, zu erzwingen.

Veranstaltungsbeginn

21.06.2024 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

Studio im Parktheater Iserlohn
Alexanderhöhe 3
58644 Iserlohn